DE/EN

Presse

KONTAKT
KONTAKT

Sie wünschen weitere Informationen oder haben Fragen?

Holger Beckmann
holger.beckmann(at)augustinum.de

089 / 315 81 - 147



Gefördert durch

Einladung zur Finissage des euward7

Abschluss der euward-Ausstellung, Publikumspreisübergabe und Musik

(4. September 2018)


München / Bernried. – Die Finissage der euward-Ausstellung im Buchheim-Museum findet am Sonntag, 9. September 2018, um 15.00 Uhr statt, musikalisch begleitet von der Band Kofelgschroa. Der euward ist der von der Augustinum Stiftung vergebene Europäische Kunstpreis für Malerei und Grafik im Kontext geistiger Behinderung.


Sonntag, 09. September 2018, 15 Uhr
in der euward Ausstellung
im Buchheim Museum, Am Hirschgarten 1, 82347 Bernried


Auf der Finissage verleiht das Augustinum zudem zum ersten Mal in der Geschichte des euward den Publikumspreis, über den vom 15. März bis zum 15. August auf der euward-Webseite abgestimmt werden konnte. Gewonnen hat der diesjährige Sonderpreisträger Tim ter Wal (Niederlande). Seine detailreichen Zeichnungen von Industrieanlagen, die er aus der Erinnerung heraus ohne Vorlage erschafft, beeindruckten sowohl die Jury, die ihm einen Sonderpreis zusprach, als auch das Publikum. Mehr als 70 Prozent der Stimmen entfielen auf ter Wals Werk. „Mit der Online-Abstimmung haben wir den euward einem noch breiteren Publikum zugängig gemacht“, so Klaus Mecherlein, Kurator des euward und Leiter des Ateliers Augustinum.


Der euward, der seit dem Jahr 2000 und bereits zum 7. Mal verliehen wird, ist international die wichtigste Auszeichnung für Kunst im Kontext geistiger Behinderung. Sein Ziel ist es, unbekannte Künstler zu fördern und ihr Schaffen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Er ist mit Geldpreisen und der Publikation eines Kataloges im Gesamtwert von 19.000 Euro dotiert. 250 Künstlerinnen und Künstler aus 15 europäischen Ländern hatten sich dieses Mal für den euward beworben; das euward-Kuratorium hatte daraus 17 Teilnehmer für den Preis nominiert. Die Werke der Jury-Preisträger und der übrigen nominierten Künstler werden vom 22. Juli bis zum 9. September 2018 im Buchheim Museum in Bernried am Starnberger See in der euward-Ausstellung präsentiert.


Der euward 7 wird gefördert von der Aktion Mensch e.V. und der Edith-Haberland-Wagner-Stiftung, München. Informationen unter www.aktion-mensch.de und www.ehw-stiftung.de.

 
Download Presseinfo (PDF)