DE/EN

Presse

KONTAKT
KONTAKT

Sie wünschen weitere Informationen oder haben Fragen?

Holger Beckmann
holger.beckmann(at)augustinum.de

089 / 315 81 - 147



Gefördert durch

Clemens Wild im Gespräch mit Gitta Gritzmann

Werkstattgespräch und Lesung am 29. Juli um 15 Uhr im Buchheim Museum in Bernried

(25. Juli 2018)


München / Bernried   –  Der Gewinner des 3. Preises des euward7, Clemens Wild, gibt im Gespräch mit der Publizistin Gitta Gritzmann Einblicke in seine Schaffenswelt.


Sonntag, 29. Juli 2018, 15 Uhr
in der euward Ausstellung
im Buchheim Museum, Am Hirschgarten 1, 82347 Bernried
Teilnahme frei mit gültigem Museumsticket


euward ist der Europäische Kunstpreis für Malerei und Grafik im Kontext geistiger Behinderung. Die Ausstellung präsentiert bis zum 9. September die Werke der Preisträger und der Nominierten des international einzigartigen Kunstpreises, der von der Augustinum Stiftung verliehen wird.


Clemens Wild, 1964 in Bern in der Schweiz geboren, ist seit 2012 Mitglied im Kollektiv ROHLING, Bern, und dessen Atelier. In einer Kombination aus Schrift und Bild dokumentiert Wild in seinen Zeichnungen den Alltag im Heim und erzählt vom Schicksal einfacher Menschen am Rande der Gesellschaft. Neben einer Einzelausstellung in Bern war er 2016 im Musée Visionnaire, Zürich zu sehen.


Gitta Gritzmann ist Publizistin und Vorsitzende des Vereins „Kinder lesen und schreiben für Kinder“. Studium der ev. Theologie, Germanistik und Vergleichenden Literaturwissenschaften an den Universitäten Marburg, Siegen und der University of Washington, Seattle; Master of Arts 1991; zahlreiche wissenschaftliche und literarische Publikationen. Mitarbeit in Jurys und Preiskomitees.


Der euward 7 wird gefördert von der Aktion Mensch e.V. und der Edith-Haberland-Wagner-Stiftung, München. Informationen unter www.aktion-mensch.de und www.ehw-stiftung.de.

 
Download Presseinfo (PDF)