DE/EN

euward

KONTAKT
KONTAKT

Sie wünschen weitere Informationen oder haben Fragen?

Holger Beckmann
holger.beckmann(at)augustinum.de

089 / 315 81 - 147



Gefördert durch

euward6 - Preisverleihung

2014 wurde der euward zum sechsten Mal verliehen. Über 300 Künstler aus 17 Ländern hatten sich um den euward6 beworben. Als Vorsitzender der Augustinum Stiftung nahm Prof. Dr. Markus Rückert im Buchheim Museum in Bernried die Ehrung der Preisträger vor.


Im Mittelpunkt stand die junge italienische Künstlerin Giulia Zini aus Reggio Emilia, Italien. Mit dem zweiten Preis geehrt wurde Dimitri Pietquin aus Haut-Ittre, Belgien, den dritten Preis erhielt der Deutsche Patrick Siegl aus München, Deutschland.


Zugleich wurde im Buchheim Museum die Ausstellung des euward eröffnet. Sie zeigte zwei Monate lang rund 180 Werke der drei Preisträger und von weiteren 20 nominierten Künstlerinnen und Künstlern.


"Die Grenzen zwischen Insider Art und Outsider Art sind seit jeher offen", begrüßte Museumsdirektor Daniel J. Schreiber die Ausstellung als Bereicherung der eigenen Sammlung. Schirmherr Edgar Selge rief dazu auf, mit dem politischen Projekt Europa auch das Projekt der Inklusion zu verwirklichen. "Inklusion will nicht das Besondere nivellieren. Mit dem euward ehren wir das Besondere", ergänzte Kurator Klaus Mecherlein.


euward6-Preisverleihung im Buchheim Museum in Bernried (von links): Kurator Klaus Mecherlein, Dimitri Pietquin (2. Preis), Schauspieler und euward-Schirmherr Edgar Selge, Giulia Zini (1. Preis), Augustinum-Vorsitzender Prof. Dr. Markus Rückert und Patrick Siegl (3. Preis). Foto: Augustinum / Christian Topp